Kursangebote >> Kalender

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Balance- und Tiefenmuskulaturtraining für ein gesundes Körpergefühl!" (Nr. 302219354) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 8

auf Warteliste Bienenhaltung

( ab Di., 5.11.2019, 19.00 Uhr )

Die faszinierende Welt der Bienen in Theorie und Praxis erleben!
Schwerpunkt der theoretischen Vermittlung: Biologie der Bienen (durch intensive Zuchtauslese ist unsere friedliche Carnica-Biene auch in dichtbesiedelten Gebieten zu halten)
Frühjahrs-Auswinterung, Schwarmverhinderung, Völkervermehrung, Honigentnahme, Bienengesundheit und Einwinterung
Hinweis: Ab Mitte März 2020 besteht die Möglichkeit, unter Anleitung Erfahrungen beim praktischen Imkern mit dem eigenen Bienenvolk zu sammeln. Dieser praktische Teil ist keine Veranstaltung der Volkshochschule - Auskünfte erteilt: Siegfried Gäthke, Tel. 02622 133 00

Anmeldung möglich Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung

( ab Mi., 23.10.2019, 19.00 Uhr )

Der Vortrag stellt die aktuelle Rechtslage zum Betreuungsrecht und zur Patientenverfügung vor. Immer mehr Menschen errichten eine Vorsorgevollmacht, um zu vermeiden, dass im Alter eine "gesetzliche Betreuung" angeordnet wird. Vor allem wenn nahe Familienangehörige vorhanden sind, sollen diese mit Hilfe einer Vorsorgevollmacht die rechtlichen Angelegenheiten regeln können, ohne dass sie vom Betreuungsgericht bestellt und überwacht werden. Der Vortrag klärt Fragen wie: Brauche ich eine Vorsorgevollmacht? Wie errichte ich diese? Wie kann ich erreichen, dass diese überall anerkannt wird? Worin liegt der Unterschied zwischen einem gesetzlichen Betreuer und einem Bevollmächtigten?
Wie weit reicht die Bindungswirkung einer Patientenverfügung? Wie wird sie durchgesetzt? Welche Formalien sind bei der Errichtung einer wirksamen Patientenverfügung zu beachten? Welche Anforderungen werden durch die neue BGH-Rechtsprechung ("Bestimmtheitsgebot") gestellt? / Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung möglich Richtig vererben

( ab Mi., 30.10.2019, 19.00 Uhr )

Brauche ich überhaupt ein Testament? Ist das von Ehegatten häufig gewählte "Testament auf´s längste Leben" (Berliner Testament) sinnvoll? Welche Fallstricke lauern beim Berliner Testament? Was ist mit den Pflichtteilsansprüchen? Was geschieht mit meinem digitalen Nachlass? Wie können durch ein klug gestaltetes Testament oder durch lebzeitige Über-tragungen Erbschaftsteuern gespart werden? Der Vortrag gibt einen Überblick über das Erbrecht und Grundzüge des Erbschaftsteuerrechts. / Begrenzte Teilnehmerzahl!

fast ausgebucht Sage nicht was du denkst, sage was du

( ab Fr., 15.11.2019, 19.00 Uhr )

Dieser Kurs ist für Neulinge der Gewaltfreien Kommunikation wie auch für Kenner geeignet. Wünschen Sie sich mehr Verständnis? Möchten Sie mehr Gelassenheit im Gespräch mit Ihrem Gegenüber? Entdecken und lernen Sie die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg.
Am Freitagabend erfahren Sie die Hintergründe der sogenannten "Giraffensprache". Am Samstag wenden wir weiteres Wissen in praktischen Übungen u.a. mit dem Vier-Schritte-Modell an.
Sie können Veränderungen spüren in Ihrer Bewusstheit, Ihrer Selbstbewertung, Ihrem Selbstwert, Ihrer Art zu hören und andere/s zu bewerten. Dies sind die ersten Schritte zu einer möglichen Selbstentwicklung und Veränderung in eine friedliche und emphatische Kommunikation. Gewohnheiten, Verhalten und Bewertungen wirken sich auf unser Gefühlsleben aus.
Kursinhalte: Vermittlung einer neuen Art zu kommunizieren - Kommunikationsübungen

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schreibunterlagen

Ziel/Nutzen:
Die Wahrnehmung im eigenen Umfeld, ob im beruflichen oder privaten Zusammenhang, kann sich verändern. Wir können neu entscheiden, wie wir mit kritischen Situationen umgehen. Eine neue Stimmung im Team kann gedeihen und die Kommunikation mit Vorgesetzten kann neue Impulse bekommen.

Anmeldung möglich Der Vulkanismus des Laacher See-Gebietes

( ab Di., 5.11.2019, 18.30 Uhr )

Zu allen Jahreszeiten bietet der Laacher See Gelegenheit zum Wandern und Erholen. Aber es ist erst ca.13000 Jahre her, dass der Laacher Vulkan mit unvorstellbarer Wucht ausgebrochen ist und das Leben in weitem Umkreis zerstört hat. Auch unzählige Schlackenkegel und große Ausbruchszentren wie z. B. der Wehrer oder Riedener Kessel beweisen, dass sich in fast regelmäßigen Abständen große und kleine Ausbrüche ereignen. Die dabei geförderten Gesteine bilden seit jeher die Wirtschaftsgrundlage für das Leben der Menschen in unserer Heimat. 13 000 Jahre sind für den Menschen eine lange Zeit, aber in der Entwicklungsgeschichte der Erde ein Sekundenschlag. Gasaustritte, Erdbeben und sogar mysteriöse Todesfälle zeigen, dass der Laacher Vulkanismus anscheinend noch nicht zur Ruhe gekommen ist.
Wie wahrscheinlich ist ein neuer Ausbruch? Ist der Laacher Vulkan wirklich schon erloschen?
Diesen Fragen geht der Referent in seinem Vortrag nach und kann sich dabei durch seinen Kontakt mit namhaftem Vulkanologen auf neueste Forschungsergebnisse berufen. Stimmungsvolle Bilder, welche der Vortragende von der je nach Jahreszeit unterschiedlich geprägten Landschaft angefertigt hat, runden den Vortrag ab.
Begrenzte Teilnehmerzahl!

freie Plätze Schach für Anfänger

( ab Mi., 16.10.2019, 19.00 Uhr )

"Das Schachspiel ist wie ein See, in dem eine Mücke baden und ein Elefant ertrinken kann“" (indisches Sprichwort)

Seit tausenden Jahren geht vom Schachspiel eine besondere Faszination aus. In diesem Kurs werden die Spielregeln und erste Einblicke in Strategie und Taktik des "königlichen Spiels" vermittelt. Viel Wert wird auf das Lösen von Schachaufgaben und das Spielen von (Thema-)Partien gelegt.
Logisches Denken, Konzentration und mentale Ausdauer werden beim Schachspielen gefördert.

Anmeldung möglich Theaterkurs für Anfänger

( ab Mi., 16.10.2019, 19.00 Uhr )

Theater zu spielen ermöglicht, mal jemand ganz anderes zu sein, auszubrechen aus der Alltagswelt, etwas zu tun, was man sonst nie tun würde. Dieser Kurs bietet die Gelegenheit, einige Grundtechniken der Schauspielkunst nicht nur theoretisch kennenzulernen, sondern durch praktische Übungen selbst zu erfahren.
Das Angebot richtet sich an Anfänger, die wissen wollen, wie Theaterspielen funktioniert und die einfach Lust auf neue Erfahrungen haben. In kleinen Übungen und Spielszenen - erst ohne Text, dann mit eigenem oder fremdem Text - erhalten die Teilnehmer einen ersten Einblick in das Schauspielerhandwerk: Wie bewegt man sich natürlich auf der Bühne? Wie bringt man ein bestimmtes Gefühl ohne Worte zum Ausdruck? Wie redet man so, dass es nicht aufgesetzt klingt und die Stimme weit reicht?
Der Kurs lädt ein, sich in geschütztem Raum auszuprobieren - manchem mag das auch im Beruf oder Alltag dabei helfen, selbstsicherer aufzutreten und Lampenfieber zu überwinden. Vorkenntnisse sind nicht nötig, der Spaß am Spielen und das Interesse am Theater stehen im Vordergrund. Mitmachen kann jeder. Eine öffentliche Aufführung ist nicht geplant.
Ziel/Nutzen des Kurses: Erlernen der Grundtechniken der Schauspielens
Mögliche Lerneffekte: Entdeckung der Ausdrucksqualitäten und eigenen Stärken, Verbesserung von Teamfähigkeit, Kreativität, Körper- und Selbstbewusstsein, Bühnenpräsenz, freies Sprechen vor großen Gruppen, Umgang mit Aufregung und Unsicherheit

freie Plätze Zeichnen und Illustrieren

( ab Mo., 23.9.2019, 19.00 Uhr )

Zeichnen macht Ihnen Spaß und Sie möchten mehr daraus machen? Sie möchten selber illustrieren? Dieser Kurs bringt Ihnen Technik und Grundlagen u.a. vom Zeichnen, Gestalten, Illustrieren und Komposition näher. Am ersten Kurstag treffen wir uns zum gemeinsamen Sammeln Ihrer eigenen Wünsche und Ideen, die ich gerne in dem Kurs mit einbinden möchte.

Vorkenntnisse: einfache Erfahrungen mit dem Zeichnen und Gestalten reichen völlig aus

Bitte mitbringen: Zeichenstifte und Papier. Weitere Materialien werden in der ersten Stunde besprochen.
Begrenzte Teilnehmerzahl!

fast ausgebucht Öl- und Aquarellmalen

( ab Mo., 14.10.2019, 18.30 Uhr )

Für Interessenten mit und ohne Malerfahrung. Der Anfang eines Aquarell- oder Ölbildes ist die Vorzeichnung. Im Gegensatz zur klassischen Zeichnung gilt hier: "So wenig wie möglich und so viel wie nötig". Proportionen und Perspektive werden schon festgelegt. Die dazu notwendigen Gesetzmäßigkeiten werden erklärt und geübt. Der Umgang mit den Farben ist der nächste Schritt. Für fortgeschrittene Teilnehmer findet eine vertiefende Anleitung statt.
Information zum Unterrichtsmaterial: Es sind nur wenige aber hochwertige Farben nötig. Materialien bitte erst nach Absprache mit dem Dozenten besorgen. Bereits vorhandene Malutensilien bitte mitbringen: Vorhandene Ausrüstung wird auf Verwendbarkeit überprüft und kann bei Bedarf ergänzt werden. Zusätzliche Materialkosten je nach eigener Ausstattung: für Aquarell ca. 115 € / für Öl ca. 95 €
Begrenzte Teilnehmerzahl!

fast ausgebucht Aquarell, Öl- und Acrylmalen

( ab Di., 10.9.2019, 19.00 Uhr )

Anfänger und Fortgeschrittene haben die Möglichkeit, sich gestalterisch mit den traditionellen Elementen der Malerei wie Komposition, Farbenlehre, Spiritualität vertraut zu machen und unter professioneller Anleitung je nach Interessenlage in der Praxis umzusetzen.
Bitte mitbringen: Malutensilien (kleiner und großer Pinsel) und -farben (z.B. acht Grundfarben inkl. schwarz und weiß in Acryl, Aquarell oder Öl), Malblock oder Leinwand. Das Material kann auch beim Kursleiter gegen einen Kostenbeitrag bezogen werden (bitte bei der Anmeldung vermerken). / Begrenzte Teilnehmerzahl!

Seite 1 von 8


Hinweis
Ein Einstieg in bereits laufende Kurse ist evtl. möglich. Fragen Sie uns!

Kontakt

Volkshochschule Bendorf
Geschäftsstelle Rathaus II

Frau Hammes

Im Stadtpark 1-2
56170 Bendorf

Tel.: 02622 703-158
Fax: 02622 703-114
E-Mail: vhs@bendorf.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
und nachmittags nach Vereinbarung

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Aktuelles Kursprogramm

 

Grundbildung
ich will deutsch lernen